Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Aktuelles von der IJF

Nano-Schulbesuch: IJF-Posterpreis Gewinner Sommerhalbjahr 2017

Gewinner des IJF-Posterpreises gekürt

Die beiden Halbjahres-Sieger unserer Nano-Poster-Session für das Sommerhalbjahr 2017 stehen fest:

  • "Passt das auf eine Briefmarke?" - Schüler der FOS/BOS Kempten (Foto li)
  • "Was hat das mit Nano zu tun?" - Schülerinnen des Meranier-Gymnasiums Lichtenfels (Foto re)

Diese Poster haben unsere Kriterien hinsichtlich Inhalt, Informativität, Übersichtlichkeit und Lesbarkeit, Bild-zu-Text-Verhältnis, Quellenangaben und kreativer Gestaltung besonders gut erfüllt.

Die Preise sind bereits auf den Weg.
Herzliche Glückwünsche!

 

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften für Ihre Einsendungen. Alle Beiträge waren von hoher Qualität und wurden mit großer Sorgfalt und Motivation gestaltet.

Die Poster sind im Rahmen unseres Schulbesuchs „Faszination Nanotechnologie“ entstanden. In der Projektarbeitsphase, die zwischen den beiden Besuchstagen liegt, konnten sich die Schülerinnen  und Schüler intensiver mit Nanotechnologie beschäftigen und zu vorgegeben Themen Poster erarbeiten. Ihre Arbeiten präsentierten sie am zweiten Besuchstag ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. Zudem sind die Poster an den Schulen ausgehangen und ein Eyecatcher für alle interessierten Jugendlichen.

Einsendungen erhielten wir außerdem von folgenden Schulen:

  • Gymnasium Marktbreit
  • Realschule Mainburg
  • Staatl. Realschule Memmingen
  • Marienrealschule Kaufbeuren
  • FOS/BOS Straubing

Weihnachtsgeschenk für 500 Erstklässler
im Würzburger Landkreis

Zusammen mit der regionalen Sparkassenstiftung für den Würzburger Landkreis schenkte die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) 500 Erstklässlern im Landkreis Würzburg das IJF-Experimentierbuch klein und schlau im Wert von 7.500€.

Zehn Grundschulen aus dem Landkreis meldeten sich schnell zurück und sicherten sich so für ihre Erstklässler das Weihnachtsgeschenk: Kist, Veitshöchheim, Kürnach, Sonderhofen, Eisingen-Waldbrunn, Bütthard, Röttingen, Giebelstadt, Leinach und die Ignatius-Gropp-Grundschule Güntersleben.

Die Erstklässler erhielten ein Buch mit 19 Experimenten aus Alltagsmaterialien und einfachen Erklärungen, das den Wissensdrang und die Ausprobierfreude der Schulanfänger stärkt und sie für Technik und Naturwissenschaften begeistert. Das Buch haben unsere Naturwissenschaftler/innen und Didaktiker/innen entwickelt.

Im Rahmen des Events am 11.12.2017 mit den Schulleiter/innen der Gewinnerschulen aus dem Landkreis wurden die Buchpakete in Grundschule Kürnach übergeben. Dabei probierten Schülerinnen und Schüler dritten Jahrgangsstufe gemeinsam mit den Erstklässlern die Experimente aus.

Pressemitteilung lesen

Neu ab Januar 2018: Schulbesuch
"Informationstechnologie (IT)/Digitalisierung"

Informationstechnologie verstehen und gestalten – ist das Ziel des neuen Themenmoduls "IT2School – Gemeinsam IT entdecken". Der Schulbesuch führt Schüler an Informationstechnologie aus ihrem Alltag heran und behandelt dabei grundlegende Themen der IT wie Kommunikation, Daten, Programmiersprache und das Zusammenspiel von Hard- und Software. Der Schulbesuch eignet sich hervorragend, damit Jugendliche im Unterricht Informationstechnologie spielerisch erforschen, um IT-Systeme zu verstehen und selbst kreativ zu gestalten.

Bisher erarbeiteten wir alle Themenmodule selbst. Das Thema IT werden wir von unserem neuen Partner Wissensfabrik bzw. der Universität Oldenburg übernehmen. Unsere Naturwissenschaftler und Didaktiker passen dies für unsere Erfordernisse an. Der Schulbesuch wird im Januar 2018 pilotiert und voraussichtlich im Frühjahr 2018 bayernweit für weiterführende Schulen (Realschulen, Gymnasien, FOS/BOS) angeboten.

Buchungen nehmen wir ab sofort entgegen: Frau Yvonne Scholze: y.scholze@initiative-junge-forscher.de Tel.: 0931-31699-21.

 

Thema "Energieversorgung heute und morgen" - Schulbesuch und Fortbildungen


Energie ist ein Querschnittsthema, das naturwissenschaftlich-technologische mit sozialen und ökologischen Aspekten verknüpft und aus dem Berufs- wie aus dem Privatleben nicht mehr wegzudenken ist. Auch für eine Vorbereitung auf das Berufsleben wird dieses Thema immer bedeutsamer, u.a. zum Kennenlernen der vielfältigen Ausbildungsberufe im Energiesektor.

Seit letztem Jahr bieten wir daher den Schulbesuch „Energieversorgung heute und morgen“ für Realschulen und Gymnasien in ganz Bayern an. Aufgrund der großen Nachfrage seitens der Schulen, wurde er auch für die Mittelschule angepasst und ist ab sofort buchbar.

Für Buchungen und jegliche Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Frau Yvonne Scholze: y.scholze@initiative-junge-forscher.de Tel.: 0931-31699-21.